Wappen Gemeinde Gauting
Viereckschanze Buchendorf, Ansicht von innen auf die Erdwälle
Viereckschanze Buchendorf, Ansicht von außen auf den Erdwall
Viereckschanze Buchendor, Ansicht von oben

Die Viereckschanze von Buchendorf

"Über die kulturgeschichtliche Bedeutung dieser markanten Bauwerke hat man lange Zeit gerätselt: für römische Lager hielt man sie, für Umfriedungen von landwirtschaftlichen Anwesen und auch für Einhegungen von Viehpferchen. Ihre kultische Zweckbestimmung wurde jedoch klar, als das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege von 1957 bis 1962 die Viereckschanze von Holzhausen bei Großdingharting im Landkreis München fast vollständig untersuchte. An das Ende der Keltenzeit, genauer gesagt in die beiden letzten Jahrhunderte vor der Zeitenwende gehören sogenannte Viereckschanzen, von denen sich in Bayern noch mehr als 160 über Tage erhalten haben.

Die aus Wall und Graben bestehenden Anlagen besitzen gewöhnlich einen quadratischen bis rechteckigen Grundriß mit einer durchschnittlichen Seitenlänge von 60-90 m. Im Osten, Süden oder Westen findet sich eine Torlücke, vor der der Graben durchläuft.

Die Ausgrabungen in Holzhausen ergaben eine dreiperiodige Anlage, die mit einem hölzernen Tempelgebäude sowie mit drei Opferschächten ausgestattet war, deren Tiefe 6,5, 18,4, und 35,5 m betrug.

Zu den markanstesten Vertretern ihrer Art zählt die vorzüglich erhaltene Viereckschanze von Buchendorf, deren 110-120 m langen Seiten etwas gegen den Uhrzeigersinn aus den Haupthimmelsrichtungen gedreht sind. Sie weist insofern eine Besonderheit auf, als ein ehemals vorhandener Graben wohl schon während der Nutzungszeit verfüllt wurde. Im Innenraum wie im Außenbereich des Heilgtums sollen vor langer Zeit römische Münzen und eine römische Gewandspange ausgepflügt worden sein. Dies wundert nicht, wenn man bedenkt, daß die römische Fernstraße Augsburg-Salzburg unmittelbar an der mit dem Tor versehenen westlichen Schanzenseite vorbeiführte."

Quelle: Führer durch Gauting, OREOS Verlag Buchendorf/Gemeinde Gauting, 1985

Gemeinde Gauting 
Bahnhofstr. 7
82131 Gauting
Tel. 089 89337-0
Fax 089 8504861
info(at)gauting.de

Bürgerbüro Stockdorf
Mitterweg 34
82131 Stockdorf
Tel. 089 89337-150
Fax 089 89337-750
buergerbuero-stockdorf(at)gauting.de

zu den Öffnungszeiten 

Gautinger Bürgerbroschüre (Stand 05/2018)
Ferienprogramm 2018
zum Gautinger Sommerbad

Little Bird