Wappen Gemeinde Gauting

Verkehrskonzept Bahnhofsareal

Da der neue Gemeinderat auch der Auffassung war, dass vor Verkauf des Grundstücks zuerst geklärt werden müsse, welcher Grundstücksanteil dafür benötigt werde, um einen funktionsfähigen und auch für Fußgänger und Radfahrer sicheren Verkehrsknotenpunkt am Bahnhof für die nächsten Jahrzehnte herzustellen, und die Vor-Entscheidung über die Art der Erschließung nicht einem Investor überlassen werden sollte, wurde ein Verkehrsgutachten in Auftrag gegeben. Dieses wurde unter Einbeziehung der beteiligten Institutionen (Schule, Fahrradverbände, Taxiunternehmen, Landratsamt, MVV etc.) erarbeitet.

Klicken Sie auf den Plan, um diesen zu vergrößern.

Erklärung zur neuen Verkehrsplanung

Ein- und Ausfahrt von der Ammersee-Bahnunterführung
Geplant:

  • neue Park-Anlage mit 250 - 300 Parkplätzen
  • zusätzlich ein Fahrradweg zum Bike & Ride-Parkplatz
  • neu angelegter Fußweg

Bahnhofsvorplatz / Bahnhofstraße

  • Entzerrung der Verkehrssituation
  • Schaffung von mehr Funktionalität, Sicherheit und
  • Aufenthaltsqualität im Bahnhofsareal

Ammerseestraße / Einmündung Bahnhofstraße

  • Aufweitung des Kreuzungsbereichs
  • Einführung einer zusätzlichen zweiten Abbiegespur
  • Verbreiterung der Gehweganlage an der Bahnhofstraße
    auf durchgängig 4 Meter Breite
  • zusätzliche Ampelanlage bei Zufahrt zum P+R sowie
  • Einsatz von Schulweghelfern an der Ampelanlage
  • Synchronisierung der Ampelschaltungen
    Hauptplatz - Ammerseestraße - Zufahrt zum P+R

Verkehr und Verkehrssicherheit

Die Gemeinde Gauting hat durch Beschluss vom 18.07.2014 von dem Ingenieurbüro Obermeyer in intensiven Beratungen ein leistungsfähiges Verkehrskonzept erarbeiten lassen. An dem Verkehrskonzept haben neben der Gemeinde auch Vertreter von Polizei, Seniorenbeirat, VCD, ADFC, Münchener Verkehrsverbund, Verkehrsbehörde im Landratsamt, Grundschule Gauting und die Behindertenbeauftragte im Landkreis mitgewirkt.

  • Auszug aus der Begründung für die
    Beauftragung eines Verkehrsplaners für das Bahnhofsareals


Dieses vom Gemeinderat beschlossene Konzept musste im Rahmen der Ausschreibung von
allen Investoren berücksichtigt werden.

Verkehrskonzept Bahnhofsareal

  • Das Verkehrskonzept sieht zur Verkehrsentlastung Verbesserungsmaßnahmen an der Infrastruktur vor: z.B. im Zufahrtsbereich am Busbahnhof/Bahnhofstraße oder im Kreuzungsbereich Ammersee-/ Bahnhofstraße.
  • Für die Verkehrssicherheit kommt es für den Rad und Fußgängerverkehr entlang der Bahnhofstraße durch einen breiteren Gehsteig zu Verbesserungen. Weiter ist für Radfahrer beidseitig ein Schutzstreifen in Prüfung.
  • Der zulässige Grenzwert für die Lärmentwicklung wird an allen Stellen und insbesondere auch gegenüber der Grundschule eingehalten.

Grundidee der Einkaufsmöglichkeit in Bahnhofsnähe ist, dass berufstätige Pendler, die auf die S-Bahn zurückgreifen, eine unmittelbare Einkaufsmöglichkeit auf dem Arbeitsweg haben und somit weiterer Autoverkehr durch das Ortszentrum, aber auch in die umliegenden Gemeindeteile vermieden wird. Durch die zentrale Anbindung an Bus und S-Bahn kann man zudem komfortabler z.B. mit dem Bus aus Buchendorf oder Unterbrunn zum Einkaufen fahren.

Auf zusätzliche Einkaufsfahrten mit dem Auto kann dadurch verzichtet werden. Gemäß Prognosen des begleitenden Fachbüros wird der zentral gelegene großflächige Einzelhandel den bisher zu beklagenden massiven Kaufkraftabfluss aus der Gemeinde Gauting eindämmen.

Bauliche Maßnahmen schaffen Entlastung und erhöhen die Verkehrssicherheit. Die Parkplätze für den Einzelhandel werden von der Ammerseestraße über das eigene Grundstück erschlossen und sind komplett ebenerdig angelegt. Diese nach Untersuchungen in Anzahl völlig ausreichenden Kundenparkplätze (42) werden durch intensive Begrünung zusätzlich von der Umgebung abgeschottet. Die Anlieferung des Handels erfolgt ebenfalls über die Zufahrt dieses Parkplatzes auf eigenem Grund und ist durch eine begrünte Einhausung im Gebäude selbst integriert. Der Gehsteig entlang des Areals an der Bahnhofstraße wird auf 4 Meter verbreitert, beidseitig soll ein Fahrradstreifen entstehen.

Die Parkplätze für die Wohnungen und Arztpraxen sind in ausreichender Anzahl in der Tiefgarage vorgesehen. Die Erschließung dieser Stellplätze erfolgt über den Erschließungstunnel, der auch zur neuen P&R-Garage führt. Diese sieht weitere 250 bis 300 Parkplätze vor. Durch die Verlegung der P&R-Zufahrt in die weniger belastete Ammerseestraße wird der unmittelbare Bahnhofsvorplatz deutlich vom P&R-Verkehr entlastet.

Die Aufenthaltsqualität dort wird genauso wie die Fußgängersicherheit erhöht. Durch den damit verbundenen Ausbau der bestehenden Einmündung Ammerseestraße/Bahnhofstraße mit breiteren bzw. zusätzlichen Fahrspuren in der Knotenzufahrt Ammerseestraße auf Links/Rechts wird eine deutliche Verbesserung der Leistungsfähigkeit für den KFZ-Verkehr wie für die querenden Fußgänger über die Bahnhofstraße erreicht. Gleichzeitig wird die Flexibilität der Ampelsteuerung erhöht und synchronisiert.

Um die generelle Sicherheit für Kinder und Fußgänger noch weiter zu erhöhen, wird an der Abzweigung ein neuer Ampelübergang geschaffen, der zusätzlich mit einem Schulweghelfer abgesichert wird.

Abgrenzung zwischen Verkehrskonzept Bahnhofsareal und Gesamtverkehrskonzept

Das zurzeit noch in Bearbeitung befindliche Gesamtverkehrskonzept für das gesamte Gemeindegebiet hat gegenüber der bereits abgeschlossenen Verkehrsuntersuchung für das Bahnhofsareal eine gänzlich andere Betrachtungsebene:

Zentrales Anliegen des Gesamtverkehrskonzepts ist die Festlegung von Netzplänen für den motorisierten Individualverkehr, für den Radverkehr und für den Fußgängerverkehr.

Zum Gesamtverkehrskonzept wird der Zwischenstand in einer Bürgerinformationsveranstaltung am 25. Juni 2018 der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Gemeinde Gauting 
Bahnhofstr. 7
82131 Gauting
Tel. 089 89337-0
Fax 089 8504861
info(at)gauting.de

Bürgerbüro Stockdorf
Mitterweg 34
82131 Stockdorf
Tel. 089 89337-150
Fax 089 89337-750
buergerbuero-stockdorf(at)gauting.de

zu den Öffnungszeiten

Gautinger Bürgerbroschüre (Stand 06/2018)

Little Bird