Themengebiet Energie

Förderprogramm Energiesparen

11.04.2022: Die Fördermittel für PV-Anlagen sind ausgeschöpft

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

vielen Dank für Ihr Interesse am kommunalen Energiesparförderprogramm der Gemeinde Gauting.

Leider müssen wir an dieser Stelle  mitteilen, dass die Fördermittel für PV-Anlagen im Rahmen des Gautinger Energiesparförderprogramms aufgrund der bislang eingegangenen Anträge bereits vollständig ausgeschöpft ist. Aus diesem Grund ist eine Antragstellung für diesen Zuschuss ab sofort nicht mehr möglich.

Da das Energiesparförderprogramm im Rahmen der Haushaltsberatungen für jedes Jahr neu beschlossen wird, können auch keine Vormerkungen angenommen werden. Tatsächlich wird der Umwelt-, Energie- und Verkehrsausschuss erst Ende des Jahres 2022 entscheiden, ob und in welcher Form das Energiesparförderprogramm für 2023 erneut angeboten werden kann.

Grundsätzliche Hinweise für die Zuschussbeantragung für die Installation einer Photovoltaik-Anlage:

Sie installieren ein PV-Anlage mit einem Batteriespeicher. Die Gemeinde Gauting bezuschusst die Investitionskosten für die Installation der reinen PV-Anlage mit 10% des Rechnungsbetrage, jedoch maximal 3.000 €. Die Kosten für den Batteriespeicher sind nicht förderungswürdig, da dieser bereits durch das bayerische 10.000-Häuser-Programm gefördert werden kann.

Bei dem Förderprogramm handelt es sich um eine freiwillige Leistung der Gemeinde Gauting. Ein Rechtsanspruch auf Bewilligung von Zuschüssen besteht nicht. Die Fördermittel werden vorbehaltlich der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel gewährt. Die Bewilligung erfolgt nach der zeitlichen Reihenfolge des Eingangs der Anträge.

Energieberatung - Beratungsanfrage

Sie haben Fragen rund um die Themen ENERGIE. Hierzu gibt es viele Beratungsstellen. Schreiben Sie uns, um welche Fragen es Ihnen geht und wir beraten Sie gerne direkt oder informieren Sie, an welchen kompetenten Partner Sie sich wenden können. Mit diesem Angebot möchte die Gemeindeverwaltung Gauting sicherstellen, dass Sie die optimale Beratung erhalten.

 

 

Beratung rund um das Thema "Energetische Sanierung"

Diese Beratung soll einen ersten Überblick über den energetischen Zustand des Gebäudes und über Verbesserungsmaßnahmen geben. Die Leistung muss durch eine entsprechende Abrechnung des Energieberaters nachgewiesen werden.

Gefördert wird vorbehaltlich vorhandener Haushaltsmittel (Gesamtbudget: 300,00 €) mit einem Zuschuss von 10 % bzw. maximal 50,00 € je Antrag.

Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Förderung.

Checkliste für Erstberatung (Themen mit Fallbeispielen in Klammern )
    

  • Dämmung (Fassade, obere und untere Geschoßdecke, Dach)
  • Fenster, Türen (Dichtigkeit, Isoliereigenschaften, Wärmegewinne)
  • Wärmebrücken (Balkonauskragungen, Fensterstürze)
  • Luftdichtigkeit des Gebäudes (Rollladenkästen, Dunstabzugshauben)
  • Kompaktheit des Gebäudes (Erker, Gauben)
  • Heizungsanlage, Warmwasserbereitung (Heizungspumpen, Zirkulationspumpen,
  • Heizungssteuerung, Dämmung der Rohre)
  • Einsatz regenerativer Energien (Photovoltaik, Solarthermie, Pellets, Stückholz)
  • Passivhauselemente (Lüftungsanlage, Dreifachverglasung)
  • Nutzerverhalten (Lüftungsverhalten, Vermeidung von Standby-Verlusten)
  • Fördermöglichkeiten (KfW, BAFA)
  • Sinnvolle Reihenfolge durchzuführender Maßnahmen (wirtschaftlich, bautechnisch)

Energiespar-Förderprogramm

Was wird gefördert?

Zielsetzung des Energiespar-Förderprogramms

Ziel des Gautinger Energiespar-Förderprogramms ist es, den Energieverbrauch der Gemeinde zu senken. Dies kann durch die Nutzung von regenerativen Energiequellen oder durch Energieeinsparung im täglichen Verbrauch erreicht werden.

Mit den gemeindlichen Fördermitteln sollen Maßnahmen in diesen Bereichen finanziell unterstützt und Anreize für einen niedrigeren oder regenerativen Energieverbrauch geschaffen werden.

Wer kann Anträge stellen?

Antragsberechtigt sind Eigentümer von Wohngebäuden und Wohnungen im Gebiet der Gemeinde Gauting, Hausverwalter mit Zustimmung der Eigentümergemeinschaft sowie Mieter mit Zustimmung der Eigentümer.

Wie ist der Ablauf?

  • Antrag
    Die Antragstellung muss grundsätzlich vor Beginn der Maßnahme oder vor der Anschaffung erfolgen. Eine Förderung ist nur auf schriftlichen Antrag unter Verwendung des gemeindlichen Antragsformulars möglich. Die Antragsformulare stehen hier zum Download zur Verfügung, wenn die entsprechenden Mittel im Rahmen der aktuell stattfindenden Haushaltsberatungen vom Gemeinderat zur Verfügung gestellt werden. Sie können die Formblätter dann auch am Empfang des Rathauses oder bei der Stabstelle Umweltangelegenheiten (Zi. 217, 2. OG) abholen. Dem Antrag müssen bei Einreichung ein detaillierter Kostenvoranschlag beziehungsweise ein Angebot beiliegen. Näheres entnehmen Sie bitte der Richtlinie bzw. den entsprechenden Antragsformularen, sobald diese an dieser Stelle zur Verfügung stehen.

  • Auszahlung
    Der Auszahlungsantrag muss bis spätestens 01. Dezember des Jahres bei der Gemeinde Gauting bei der Stabstelle Umweltangelegenheiten (Zi. 217) abgegeben werden. Eine Auszahlung ist nur auf schriftlichen Antrag unter Verwendung des gemeindlichen Auszahlungsantrag möglich. Dieser kann ebenfalls von dieser Seite heruntergeladen oder bei der Stabstelle Umweltangelegenheiten abgeholt werden. Des Weiteren müssen dem Antrag eine Kopie der Rechnung, ein Zahlungsnachweis sowie gegebenenfalls ein Nachweis über den Bezug von Ökostrom oder die Nutzung einer Photovoltaikanlage beiliegen.

Antragsformulare

Anträge auf Gewährung von Fördermitteln nach dem Energiespar-Förderprogramm 2022

Hier können Sie bereits die Anträge zur Bewilligung herunterladen, ausfüllen und einsenden (per eMail oder postalisch) an Hr. Rodrian (s.o.).

persönlicher Ansprechpartner

Für Termine und weitere Informationen stehen Ihnen unser  Mitarbeiter des Stabsstelle Umweltmanagement gerne telefonisch oder persönlich zu den allgemeinen Öffnungszeiten zur Verfügung.

zurück zur Übersicht

Bürgerserviceportal

zur Übersicht

"Energie & Umwelt"