Umwelt- management

Förderprogramm Energiesparen

Auch 2019 hatte die Gemeinde Gauting mit ihrem Energiesparförderprogramm Anreize für Bürgerinnen und Bürgern zum Einbau energiesparender Bauteile und Systeme gesetzt und auf diese Weise zur Verringerung des Energieverbrauches und des Schadstoffausstoßes beigetragen.

Mittlerweile ist jedoch das Budget, das der Gemeinderat für 2019 zur Verfügung gestellt hat weitgehend aufgebraucht. Lediglich für Zuschüsse zur Förderung von Energieberatungen stehen noch begrenzte Mittel bereit.

Bitte beachten Sie!

Mittlerweile ist jedoch das Budget, das der Gemeinderat für 2019 zur Verfügung gestellt hat weitgehend aufgebraucht. Lediglich für Zuschüsse zur Förderung von Energieberatungen stehen noch begrenzte Mittel bereit.Aus diesem Grund können 2019 keine weiteren Anträge mehr gestellt werden.


Das Energiesparförderprogramm wird derzeit komplett überarbeitet. Welche Maßnahmen nach Beschluss durch den Gemeinderat für 2020 zur Umsetzung kommen, können Sie Ende des Jahres an dieser Stelle erfahren.

 

 

Informationen, Formulare und Dienste:
 

Energieberatung - Beratungsanfrage

Sie haben Fragen rund um die Themen ENERGIE. Hierzu gibt es viele Beratungsstellen. Schreiben Sie uns, um welche Fragen es Ihnen geht und wir beraten Sie gerne direkt oder informieren Sie, an welchen kompetenten Partner Sie sich wenden können. Mit diesem Angebot möchte die Gemeindeverwaltung Gauting sicherstellen, dass Sie die optimale Beratung erhalten.

 

 

Beratung rund um das Thema "Energetische Sanierung"

Diese Beratung soll einen ersten Überblick über den energetischen Zustand des Gebäudes und über Verbesserungsmaßnahmen geben. Die Leistung muss durch eine entsprechende Abrechnung des Energieberaters nachgewiesen werden.

Gefördert wird vorbehaltlich vorhandener Haushaltsmittel, maximal bis zu einem Gesamtbudget von insgesamt 700,00 €.

Es besteht somit kein Rechtsanspruch auf die Förderung.

Checkliste für Erstberatung (Themen mit Fallbeispielen in Klammern )
    

  • Dämmung (Fassade, obere und untere Geschoßdecke, Dach)
  • Fenster, Türen (Dichtigkeit, Isoliereigenschaften, Wärmegewinne)
  • Wärmebrücken (Balkonauskragungen, Fensterstürze)
  • Luftdichtigkeit des Gebäudes (Rollladenkästen, Dunstabzugshauben)
  • Kompaktheit des Gebäudes (Erker, Gauben)
  • Heizungsanlage, Warmwasserbereitung (Heizungspumpen, Zirkulationspumpen,
  • Heizungssteuerung, Dämmung der Rohre)
  • Einsatz regenerativer Energien (Photovoltaik, Solarthermie, Pellets, Stückholz)
  • Passivhauselemente (Lüftungsanlage, Dreifachverglasung)
  • Nutzerverhalten (Lüftungsverhalten, Vermeidung von Standby-Verlusten)
  • Fördermöglichkeiten (KfW, BAFA)
  • Sinnvolle Reihenfolge durchzuführender Maßnahmen (wirtschaftlich, bautechnisch)

Energiesparförderprogramm

Was wird gefördert?

Gefördert werden Maßnahmen zur Energieeinsparung im Gemeindegebiet Gauting. Dabei wird besonderes Augenmerk auf Sanierungsmaßnahmen im Gebäudebestand gerichtet.
Beim Neubau werden nur Solarthermieanlagen zur Warmwasseraufbereitung bzw. Heizungsunterstützung sowie innovative Heizsysteme, nach Abstimmung, gefördert .
Weiterhin wird gefördert die Dachbegrünung von Garagen und Carports sowie dezentrale Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung.

Im Bereich der Elektromobilität fördert die Gemeinde Gauting die Anschaffung von Elektrofahrzeugen (Elektroroller und -Fahrräder) sowie die Einrichtung von Ladestationen, um damit gezielte Anreize zur Vermeidung fossiler Treibstoffe zu setzen.NEU! Die Gemeinde Gauting fördert auf ihrem Gemeindegebiet eine Vor-Ort-Erstberatung durch eine/n zertifizierte/n, dena-gelistete/n Energieberater/in mit einem Zuschuss von 10%.

 

 

Wer kann Anträge stellen?

Antragsberechtigt sind Eigentümer von Wohngebäuden und Wohnungen im Gebiet der Gemeinde Gauting, Hausverwalter mit Zustimmung der Eigentümergemeinschaft sowie Mieter mit Zustimmung der Eigentümer. Im Bereich der Elektromobilität sind in Gauting gemeldete Bürgerinnen und Bürger antragsberechtigt, die sich ein entsprechendes Elektrofahrzeug beziehungsweise eine Elektroladestation anschaffen wollen. Voraussetzung ist allerdings der Bezug von Ökostrom oder die Stromversorgung über eine eigene Photovoltaikanlage.

Wie ist der Ablauf?

  • Antrag
    Die Antragstellung muss grundsätzlich vor Auftragsvergabe oder Anschaffung erfolgen. Eine Förderung ist nur auf schriftlichen Antrag unter Verwendung des gemeindlichen Antragsformulars möglich. Die Antragsformulare stehen hier zum Download zur Verfügung (s. weiter unten). Sie können die Formblätter auch am Empfang des Rathauses oder bei der Stabstelle Umweltangelegenheiten (Zi. 217, 2. OG) abholen. Dem Antrag müssen bei Einreichung ein detaillierter Kostenvoranschlag beziehungsweise ein Angebot beiliegen.

  • Auszahlung
    Der Auszahlungsantrag muss bis spätestens 01.12.2019 bei der Gemeinde Gauting bei der Stabstelle Umweltangelegenheiten (Zi. 217) abgegeben werden. Eine Auszahlung ist nur auf schriftlichen Antrag unter Verwendung des gemeindlichen Auszahlungsantrag möglich. Dieser kann ebenfalls von dieser Seite heruntergeladen oder bei der Stabstelle Umweltangelegenheiten abgeholt werden. Des Weiteren müssen dem Antrag eine Kopie der Rechnung, ein Zahlungsnachweis sowie gegebenenfalls ein Nachweis über den Bezug von Ökostrom oder die Nutzung einer Photovoltaikanlage beiliegen.

Antragsformulare

Umwelt- management

persönlicher Ansprechpartner

Für Termine und weitere Informationen stehen Ihnen unser  Mitarbeiter des Stabsstelle Umweltmanagement gerne telefonisch oder persönlich zu den allgemeinen Öffnungszeiten zur Verfügung.

zurück zur Übersicht

Bürgerserviceportal

zur Übersicht

"Energie & Umwelt"