Freizeit und Kultur

  • Bewegungspark

    Pünktlich zum Tag der Städtebauförderung am Samstag, den 13. Mai 2023 wurde unser neuer Bewegungspark in Gauting eröffnet. Das gesamte Projekt konnte zu 80 Prozent aus Mitteln des Sonderfonds „Innenstädte beleben“ finanziert werden.

    Insgesamt 23 Fitnessgeräte und zwei Sitzgruppen laden seitdem zum gemeinsamen Trainieren und Entspannen an der Würm ein. Der Bewegungspark richtet sich an Fitnessbegeisterte ab 14 Jahren und gliedert sich in die drei Bereiche Street-Workout, Senioren-Fit und Cardio-Fit. Mit einer entsprechenden App können für alle Geräte die passenden Übungen angezeigt werden. Es ist auch möglich, das Smartphone mit den Cardiogeräten zu verbinden, um sich zusätzliche Trainingsinformationen anzeigen zu lassen.

  • Bibliothek

    Im Frühjahr 2023 hat die Bibliothek mit der Saatgut-Bibliothek ein Angebot für mehr Nachhaltigkeit ins Leben gerufen.

    Seitdem bietet die Bibliothek eine Auswahl an Pflanzensamen kostenlos und dauerhaft an. Ziel ist ein nachhaltiger Austausch von Saatgut, der zum Erhalt traditioneller Sorten und zur Förderung der Artenvielfalt beiträgt. Von Kräutern über Gemüse bis hin zu Blühpflanzen kann alles "ausgeliehen" bzw. getauscht werden.

    Nach hoffentlich erfolgreicher Blüte bzw. Ernte lädt die Saatgut-Bibliothek nun zur Rückgabe des getrockneten Saatguts bis Ende Dezember ein, um die Saatgut-Bibliothek wieder aufzufüllen. Es werden auch Samen neuer Sorten angenommen, um die Auswahl zu erweitern.

     

  • STAdtradeln

    Beim Stadtradeln 2023 haben die insgesamt 1.728 Gautinger Radlerinnen und Radler unglaubliche 207.299 Kilometer zurückgelegt und der Gemeinde Gauting damit zum zweiten Mal in Folge den ersten Platz im Landkreis Starnberg gesichert.

    Ein herzliches Dankeschön an alle engagierten Radlerinnen und Radler, die kräftig in die Pedale getreten haben und hoffentlich auch im nächsten Jahr wieder für unsere Gemeinde an den Start gehen.

  • vhs Volkshochschule im Würmtal e.V.

    2023 war ein abwechslungsreiches, tolles Jahr an der Volkshochschule im Würmtal. Von Pandemie-Auswirkungen war nichts mehr zu spüren, im Gegenteil: viele Kundinnen und Kunden, die in den letzten Jahren eine Pause eingelegt hatten, meldeten sich wieder für Veranstaltungen an. Die Gautinger machen mit ca. 30% der Teilnehmenden die „bildungshungrigste“ und „treueste“ vhs-Gemeinde aus.
    Das vielfältige Programm ist insbesondere den etwa 300 freiberuflichen Dozentinnen und Dozenten zu verdanken. Sie bringen sich mit ihrer Fachkompetenz, didaktischem Geschick und viel Herzblut in die vhs ein. Sie machen das das Gesicht und die Atmosphäre der Volkshochschule aus. Das Team der Geschäftsstelle mit nunmehr sieben Mitarbeiterinnen sorgt für die Planung, den Service und eine zuverlässige Kursorganisation.


    Höhepunkte des Jahres:

    • Die Ausstellung „Maya Vester – ein Künstlerleben“ vom 18. April bis 19. Juni 2023 im vhs-Zentrum in Planegg; die Künstlerin und Kunsttherapeutin hatte über Jahrzehnte ihr Atelier in der Reismühle in Gauting und unterrichtete seit mehr als 30 Jahren an der vhs im Würmtal. Die Ausstellung zeigte ausgewählte Werke Vesters – von Zeichnungen und Malerei über Collagen bis hin zu Skulpturen. An der Vernissage nehmen über 70 Personen teil und auch die Ausstellung selbst war gut besucht.
    • Die Veranstaltungsreihe „Literatur im Kupferhaus“ hatte am 6. Oktober 2023 Premiere. Immer am ersten Freitag im Monat sind Literaturinteressierte zur Lesung eingeladen, bei stimmungsvoller Atmosphäre mit einem Glas Wein o.ä.
    • Großes Interesse weckte der Info-Abend „Geflohen und angekommen“ zur Situation von Geflüchteten im Würmtal am 8. November 2023. Die Landratsämter München und Starnberg informierten über die Sachlage und Zahlen, ein Vertreter des Bayerischen Flüchtlingsrats erklärte die Situation über das Würmtal hinaus, zwei Ehrenamtliche berichteten von ihrem Engagement. Rund 60 Personen aus den fünf Würmtal-Gemeinden nahmen teil und waren auch nach zwei Stunden noch engagiert im Gespräch.
    • Im Herbst-/Wintersemester 2023/24 sind alle Kursbereiche gut gebucht, insbesondere der Kunst- und Kreativbereich boomt. Es freut uns sehr, dass künstlerische Impulse und Fertigkeiten so hoch im Kurs stehen – womöglich als Ausgleich zu einem sonst vollen, stressigen Alltag vieler?
    • Die Deutschkurse für Geflüchtete gehen im Dezember 2023 zu Ende. Im März 2022, zehn Tage nach Kriegsbeginn in der Ukraine war der erste gestartet, viele weitere im April/Mai 2022. Sie konnten mit Unterstützung der Gemeinden Gauting, Gräfelfing und Planegg sowie des Rotary Clubs Gauting-Würmtal kostenfrei angeboten werden. Insgesamt haben über 350 Personen an diesen Kursen teilgenommen und bis zum Niveau B1 Deutsch gelernt.

    Am 26. Februar 2024 beginnt dann das Sommersemester an der vhs, diesmal u.a. mit einer Themenreihe zu Europa und Angeboten zu Künstlicher Intelligenz. Das komplette Programm finden Sie immer aktuell auf der Webseite: www.vhs-wuermtal.de
    Ab 5. Februar 2024 ist auch das beliebte Programmheft verfügbar: im Rathaus, in der Bibliothek sowie in den vhs-Heftkästen am Bahnhof, am Pippinplatz und an der Würmbrücke.

    (vhs im Würmtal e.V.)

Zurück zur Übersicht
Das Gautinger Jahr 2023