Informationen zu Corona

Impf- & Testangebote


zum Impfzentrum
alle Informationen rund um die Anfahrt, den Ablauf und weiterführender Link zum Impfzentrum

Weitere mobile Teststationen in der Gemeinde sowie Informationen zu Impfangeboten finden Sie auf der Seite des Landratsamt Starnberg:
https://www.lk-starnberg.de/testungen-und-impfungen


  • Auf der Seite unser Würmtal finden Sie alle Informationen zu:

Corona-Test- und Impfangeboten im Würmtal, sowie den aktuellen Stand der Krankenhaus-Ampel für Bayern: https://www.unser-wuermtal.de/service/corona-service-uebersicht.html

Aktuelle Entwicklungen

Impfzentrum auf dem Gelände der Asklepios Klinik in Gauting schließt

29.04.22

Impfzentrum auf dem Gelände der Asklepios Klinik in Gauting schließt – Ab Mai nur noch Impfzentrum in Herrsching in Betrieb

Das Impfzentrum auf dem Gelände der Asklepios Klinik in Gauting schließt zum 30. April. Nachdem der Mietvertrag für die Impfaußenstelle in Gauting ausläuft, ist ab 1. Mai nur noch das Impfzentrum in Herrsching in der Gewerbestraße 5 in Betrieb. Dieses ist jeden Donnerstag, Freitag und Samstag von 10:00 Uhr bis 16:45 Uhr geöffnet. Die restlichen Tage sind geschlossen.

Bis Ende April ist das Impfzentrum in Gauting noch bereit für alle, die auch ohne Termin kommen. Ende April läuft aber der Mietvertrag für das Impfzentrum auf dem Gelände der Asklepios-Klinik in Gauting aus, so dass ab Mai nur noch die Impfstelle in der Herrschinger Gewerbestraße 5 Anlaufpunkt für die Impfwilligen im Landkreis bleibt. Daneben sind noch mobile Teams im Einsatz, die bei Bedarf ab 25 Personen angefordert werden können. Selbstverständlich besteht auch weiterhin die Möglichkeit, sich in den Arztpraxen impfen zu lassen.

Rund 115.000 Covid-19-Impfungen wurden durch das BRK-Impfzentrum des Landkrieses Starnberg bislang durchgeführt. So ist auch die Impfquote im Landkreis mit knapp 80 % Zweitimpfungen und über 60 % Geboosterten recht hoch. Aufgrund der aktuell niedrigen Anzahl an Impfwilligen, ist vorerst kein Ersatz für weitere Räumlichkeiten geplant.

Schnelltestzentrum auf der Rathauswiese in Gauting schließt Ende April

22.04.22

Das vom Landkreis betriebene Schnelltestzentrum auf der Gautinger Rathauswiese schließt am 30. April. Grund ist die stark rückläufige Nachfrage nach Testungen. Das beauftragte Unternehmen hat daher die Vereinbarung mit dem Landkreis gekündigt.

Die neue, am 3. April in Kraft getretene 16. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (16. BaylfSMV) sieht eine breite Bürgertestung nicht mehr vor. Folglich geht auch die Zahl der täglich durchgeführten Tests zurück. Waren es im Gautinger Testzentrum im Dezember 2021 durchschnittlich 116 Tests täglich mit in der Spitze über 200, so ging die Zahl im März bereits auf durchschnittlich 68 Tests zurück. Seit April ist ein weiterer Rückgang zu verzeichnen. An manchen Tagen ließen sich hier nicht einmal mehr 30 Bürgerinnen und Bürger testen, der niedrigste Wert lag bei 16. Das mit der Durchführung beauftragte Unternehmen entschied sich daher den Betrieb am 30. April einzustellen. Mit Blick auf die niedrigen Testzahlen und einem damit verbundenen wirtschaftlichen Betrieb der Landkreis wird der Landkreis keinen neuen Betreiber für den Standort in Gauting suchen.

Seit April 2021 wurden über das landkreiseigene Testzentrum in Gauting Schnelltests angeboten. Seit dieser Zeit wurden hier etwa mehr als 18.000 Schnelltests durchgeführt.

Nach wie vor stehen jedoch verschiedene Apotheken und beauftragte Testzenten sowie das landkreiseigene Testzentrum in Gilching für Testungen zur Verfügung. Diese sind unter www.lk-starnberg.de/corona_testungen_impfungen zu finden.  

Allgemeine Informationen zum Thema

Fragen & Antworten

  • Wer ist für die Organisation der Impfung im Landkreis Starnberg verantwortlich?

Die Organisation der Impfung liegt beim Landratsamt Starnberg.

  • Wie läuft die Impfaktion ab und wo kann ich mich zu einem Termin anmelden?

Am 27. Dezember 2020 ist die Impfaktion zur Bekämpfung der Corona-Pandemie im Landkreis Starnberg angelaufen. Beauftragt mit der Impfaktion ist das BRK Starnberg.

Anmeldungen sind telefonisch unter der Hotline: 08151 2602 2602 oder online unter www.impfzentren.bayern.de möglich.

Die vollständige Pressemitteilung des Landratsamt Starnberg dazu finden Sie hier.

Weitere Informationen rund um die Corona-Impfung finden Sie auf der Seite des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Informationen zum Rathaus und den öffentlichen Einrichtungen

Auch die Gemeinde Gauting wird den Anweisungen des Ministeriums folgen und zur Eindämmung der Viren einige Maßnahmen ergreifen. Diese werden bei Änderungen aktuallisiert und ergänzt.

  • Rathaus:

Zum Schutz der Bürger und der Mitarbeiter gilt auch im Rathaus das Schutzmaskengebot. Der Zugang ist daher aktuell nur mit FFP2-Maske möglich. Die Gemeinde bittet alle Besucher, das Rathaus zu ihrem vereinbarten Termin über den Haupteingang zu betreten und sich die Hände zu desinfizieren.

  • Die Gemeinde Gauting wird bis auf weiteres alle Bürgermeistersprechstunden absagen,
    diese finden nur noch telefonisch statt.
  • Besuche bei Jubilaren werden aus Rücksicht auf die Gesundheit der Jubilare eingestellt
  • Hygienekonzept Bürgerbus Gauting
     
  • Bibliothek:
    Bitte lesen Sie die Sicherheitsbestimmungen unserer Bibliothek. www.gauting.de/bibliothek

  • Grundsätzlich empfiehlt das Gesundheitsamt Starnberg, bei Atemwegserkrankungen jeglicher Art, insbesondere bei Fieber, immer erst nach telefonischer Kontaktaufnahme mit der Arztpraxis einschließlich Schilderung der Symptome den Weg zur Praxis anzutreten. Für besorgte Bürgerinnen und Bürger wurde am LGL (Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit) eine Coronavirus-Hotline unter der Nummer 09131- 6808-5101 eingerichtet.

Öffnungszeiten des Rathauses mit vorheriger Terminvereinbarung

Zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger und der Mitarbeiter des Rathauses ist der Zugang zum Rathaus allerdings erst nach vorheriger Terminvereinbarung zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses möglich:

Nutzen Sie hierfür unseren

_______________________________________

Bitte prüfen Sie auch, ob Sie Ihr Anliegen - anstatt persönlich - nicht auch bequem von zuhause aus über das Bürgerservice-Portal erledigen oder beantragen können. Hier werden über 40 Antragsverfahren digital angeboten.

Für Rückfragen steht Ihnen die zuständige Stelle in der Gemeindeverwaltung gerne zur Verfügung.
_______________________________________

Zum gegenseitigen Schutz gilt auch im Rathaus das Schutzmaskengebot. Die Gemeinde bittet deshalb alle Besucher, das Rathaus zu ihrem vereinbarten Termin mit einem Mundschutz über den Haupteingang zu betreten und sich die Hände zu desinfizieren.

Informationen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Wichtige Informationen für Arbeitnehmer:
https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/kurzarbeitergeld-arbeitgeber-unternehmen 
https://www.ihk-muenchen.de/de/Service/Recht-und-Steuern/Arbeitsrecht/Bestehende-Arbeitsverhältnisse-Kündigung-und-Sozialversicherung/Corona-Virus-Dienstreisen-Arbeitsausfall-Arbeitsschutz/

Starnberger Unternehmerhilfe. Eine Aktion der Wirtschaftsverbände im Landkreis Starnberg.

Informationen des Deutschen Städtetags zum Maßnahmenpaket der Deutschen Bundesregierung

Online-Verkauf: Hilfen für den schnellen Einstieg oder Erweiterung

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu Steuererleichterungen

Soforthilfeprogramme von Bund und Freistaat Bayern

Informationen zur Umsetzung eines Schutz- und Hygienekonzepts sowie eines Parkplatzkonzepts zur Öffnung von Läden und Geschäften

Unterstützung für betroffene Unternehmen
Betroffenen Unternehmen stehen für die Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus die Darlehensprodukte der LfA Förderbank Bayern, die Darlehensprodukte der KfW sowie verschiedene Bürgschaftsprogramme zur Verfügung. Informationen bekommen Sie beim Bayerischen Stattsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie.

Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)

  • Beitragsstundung bei finanziellen Engpässen
  • Vorzeitige Altersrenten: SVLFG setzt vorerst Anrechnung des Hinzuverdienstes aus

Setzen Sie sich per Mail (versicherung(at)svlfg.de) mit der Sozialversicherung in Verbindung. Mehr Infos gibts hier.

Handhygiene

Mit unseren Händen stellen wir jeden Tag Verbindung zu unserer Umwelt her. Türklinken, Griffe und vor allem Hände werden von uns ständig angefasst. Im Krankenhaus stellen diese Kontakte für unsere abwehrgeschwächten Patienten ein Risiko dar. Krankheitserreger können von einem Menschen zum anderen übertragen werden.

Um die Möglichkeit einer Übertragung zu verringern, haben wir die Idee der „No Hands“-Kampagne aufgegriffen und bieten ein Lächeln statt Händeschütteln! In unserem Kulturkreis wird fehlendes Händeschütteln oder -reichen möglicherweise als befremdlich oder sogar unhöflich empfunden. Das wollen wir nicht! Uns liegt die Sicherheit unserer Patienten und Mitarbeiter sehr am Herzen. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns hierbei unterstützen.
Falls Sie Fragen haben wenden Sie sich bitte an die für Sie zuständigen Mitarbeiter.

Information "Richtig Hände waschen"
Information "Richtig Hände desinfizieren"

Hygiene-Knigge für den Einkauf