Kontaktdaten
EWO

Melderecht und Passwesen

Formulare und Online-Dienste zu den Themenbereichen:

Statusabfrage



Personalausweis und Passwesen

Antragsstellung

Für deutsche Bürger besteht Ausweispflicht ab dem vollendeten 16. Lebensjahr. 
Bei einem Antrag auf Ausstellung bzw. Verlängerung eines Ausweises ist die persönliche Vorsprache gesetzlich vorgesehen.

Welche Unterlagen benötigen Sie zur Antragstellung:

  • gültiges bisheriges Ausweisdokument
  • aktuelles biometrisches Passbild (dieses darf nicht älter als 6 Monate sein)
  • Vorkasse (Bar- oder EC-Kartenzahlung möglich)


Zusätzliche Anforderungen bei Minderjährigen
(Hinweis: Personalausweise können mit Vollendung des 16. Lebensjahres alleine beantragt werde)

  • Anwesenheit eines gesetzlichen Vertreters
  • Zustimmung des 2. gesetzlichen Vertreters (Formular, siehe nachstehend)

Abholung der Ausweisdokumente

Mit der Abholung der fertigen Ausweisdokumente können Sie auch eine vertrauenswürdige Person Ihrer Wahl beauftragen.

Hierfür benötigt die Person bei der Abholung eine Vollmachtserklärung von Ihnen im Original unterschrieben.

 

 

Weiterführende Informationen

(Rechtsgrundlage, Kosten, Verfahren)  zu Reisedokumenten finden Sie:

sowie



Meldewesen

An- und Ummeldung

Jede Person ab dem 16. Lebensjahr ist gemäß Bundesmeldegesetz verpflichtet, einen Umzug binnen 14 Tagen anzuzeigen und sich persönlich bei der Meldebehörde anzumelden. Hierzu ist eine persönliche Vorsprache im zuständlichen Einwohnermeldeamt notwendig.

Was wird benötigt?

  • gültige Ausweisdokumente (Personalausweis/Pass) aller Neubürger
  • Wohnungsgeberbestätigung nach § 19 BMG (Bundesmeldegesetz)
  • Zuzugsadresse (Inland/Ausland)
  • Vollmacht für die Anmeldung von Familienangehörigen

weiterführende Informationen rund um das Meldewesen

Abmeldung ins Ausland

Für die Abmeldung ins Ausland ist keine persönliche Vorsprache notwendig.
Dies können Sie hier bequem mit unserem Online-Dienst mit ePA-Ausweis durchführen.

 



Wohnungsgeberbescheinigung

nach § 19 des Bundesmeldegesetzes
(muss seit dem 01.11.2015 bei der Anmeldung ausgefüllt vorliegen)





Auskunfts- / Übermittlungssperre

Auskunftssperre

Antrag auf Eintragung einer Auskunftssperre
gemäß § 51 Bundesmeldegesetz

Für diesen Antrag müssen Gründe vorliegen, die die Annahme rechtfertigen, dass der/dem Betroffenen oder einer anderen Person durch eine Melderegisterauskunft eine Gefahr für Leben, Gesundheit, persönliche Freiheit oder ähnlichen schutzwürdigen Interessen erwachsen kann (§ 51 Abs. 1 BMG)

 

Übermittlungssperre

Antrag auf Einrichtung einer Übermittlungssperre
nach dem Bundesmeldegesetz § 50 Bundesgesetz

Die im Melderegister gespeicherten Personen haben gemäß § 50 Abs. 5 Bundesmeldegesetz das Recht, der Übermittlung ihrer Daten an bestimmte Zielgruppen - z.B. Adressbuchverlage - zu widersprechen. (Alle ausgeschlossenen Zielgruppen können Sie ausführlich dem Formular entnehmen.)

  • Hierfür benötigen Sie keine Begründung, sondern können dies - nach eigener Entscheidung - einrichten, wenn Sie dies wollen.

 




Kontaktdaten
EWO

persönlicher Ansprechpartner

Für Termine und weitere Informationen stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Einwohnermeldeamtes in Gauting  gerne telefonisch oder persönlich zu den allgemeinen Öffnungszeiten zur Verfügung.

zurück zur Übersicht

Bürgerserviceportal